MENSCHENZEIT, wir erschaffen eine neue Erdepoche!

Unsere Art zu leben, schafft eine neue Erdepoche, das Menschenzeitalter, Anthropozän. Der moderne Mensch ist von der Tiefsee bis an den Rand der Atmosphäre präsent und wirkt auf den Lauf der Evolution ein. Sein Tun wird auch in ferner Zukunft sichtbar sein. Menschliche Aktivität hat seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges eine völlig neue Qualität. Dank des rasanten Wachstums prägt die Menschheit nun die geologische Überlieferung unserer Zeit global, statt nur ein Faktor unter vielen zu sein. MENSCHENZEIT, wir erschaffen eine neue Erdepoche!

Neue geologische Strukturen bilden weltweit unsere Städte aus Glas und Beton.

Agrarlandschaften entstehen für unser Essen. Zum Klimawandel tragen Autofahrten, Flüge, Gütertransporte bei. Plastik,

Weltkugeln (image (C) Tom Albrecht)- MENSCHENZEIT, wir erschaffen eine neue Erdepoche!

Weltkugeln (image (C) Tom Albrecht)

andere synthetische Stoffe bis hin zu strahlenden Elementen sind in der Biosphäre allgegenwärtig und viele von ihnen über geologische Zeiträume langlebig. Staudämme, die Sedimente in den Oberläufen von Flüssen zurückhalten, haben langfristige Folgen. Schiffe und Flugzeuge transportieren Tausende gebietsfremde Arten von einem Kontinent zum anderen.

Künstler/innen zeigen das Thema mit Objekt, Photo, Malerei, Grafik, Video, Sound-Performance

Tom Albrecht, Beatriz Albuquerque, Jörn Birkholz, Chris Dietzel, Liliana Folta, Ria Gerth,  Franziska Harnisch, Timo Hoheisel, Linda Lenssen, Kopi Kaputa, Jürgen Moldenhauer, Mady Piesold, Eyal Segal

Programm MENSCHENZEIT, wir erschaffen eine neue Erdepoche!

Kooperationspartner der Berlin Art Week 2016

BAW16_Logo - MENSCHENZEIT, wir erschaffen eine neue Erdepoche!

BERLIN ART WEEK 13-18 SEPT 2016

Ausstellung vom 13.09. bis 04.11.2016,

Objekt, Photo, Malerei, Grafik, Video, Sound-Performance, Performance.

 Ausstellung offen: donnerstags 10 – 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr, freitags 12 – 16 Uhr und 17 bis 20 Uhr.

Vernissage Di. 13.9. 19 Uhr : Whathappensnext-Ensemble Berlin,  Metastilistische adhoc-Kammermusik
Connie Voss, Stimme; Gudrun Doberenz, Stimme; Max Stehle,Saxophon; Esther von der Osten, Violine; Hartmut Arweiler, Gitarre; Reinhard Gagel, Akkordeon, Leitung.

Ausstellung am Tag der Projekträume Fr. 16.9.: 13-16 Uhr, Sa. 17.9.: 13-18 Uhr,
So.18.9.: 13-18 Uhr Tom Albrecht ist anwesend.

Künstlergespräch: 30.09.2016, 19 Uhr

Vortrag: 7.10., 19 Uhr,  “ANTHROPOZÄN Hilfe, wir erschaffen eine neue Erdepoche!”, Referent: Christian Schwägerl, Autor des Buches “Menschenzeit”.

Audiovisuelle Performance “Dänikens Wake”: 28.10.,19 Uhr Kopi Kaputa,

Kopi Kaputa: Dänikens Wake // in Group Global 3000 - MENSCHENZEIT, wir erschaffen eine neue Erdepoche!

Kopi Kaputa: Dänikens Wake // in Group Global 3000, C KK

Finissage
4.11.2016, 19 Uhr, Performance mit Auktion”Plastikbeute” von  Franziska Harnisch:  Katalog, Schriftliches Gebot

*Plastiktüten sind die Leinwände der Industrie, des Shoppings – der Kapitalismus in Tütenform. Sie dienen und dienten seit jeher als sprichwörtlicher Werbeträger mit Wiedererkennungswert. *

*In der Arbeit “Plastikbeute” von Franziska Harnisch werden Tüten zu Bildern. Als diese sind und bleiben sie Relikte eines Einmalgebrauchs – aus längst vergessenen Konsum-Zeiten. Sie zeugen vom industriell-globalen Aufschwung der shoppenden Menschheit. Zur Finissage von “Menschenzeit” erzählt Auktionator Anton Krause in einer performativen Auktion die Geschichten der jeweiligen Tüten-Bilder und lässt diese, samt ihrer Geschichte, den Besitzer wechseln.*

*Schriftliche Gebote können vor Ort oder – bis zum 04.11.2016, 18 Uhr, per Mail abgegeben werden:* *franziska.harnisch[at]gmail.com <http://gmail.com>*

Video der Auktion

Tüte "750 Jahre Berlin - Feierlichkeiten Berlin Ost", Rechte: Franziska Harnisch - MENSCHENZEIT, wir erschaffen eine neue Erdepoche!

Tüte “750 Jahre Berlin – Feierlichkeiten Berlin Ost”, C: Franziska Harnisch