Frosch im Topf

Ausstellung “Frosch im Topf – FiT für die Zukunft?” freitags 17- 20 Uhr

17.5. – 14.6.2019

“Frosch im Topf – FiT für die Zukunft?von Dorotea Etzler

Der Frosch im Topf. C Dorotea Etzler

Der Frosch im Topf. C Dorotea Etzler

Die Ausstellung mündet in eine der wichtigsten Frage dieser Zeit: Wie lässt sich unser ökologischer Fußabdruck verkleinern? 1980 schon hieß es Klimakatastrophe, nun wird von Klimawandel gesprochen. Doch zum Richtigen wandelt sich nichts. Doch bleibt auch nichts beim Alten.

Das Leugnen des Wandels und der Katastrophen verhindert angemessenes Handeln. Anerkennen des Wandels ermöglicht Veränderung. Und gerade deshalb: Es ist an der Zeit unser aktuelles Handeln zu verändern! Fridays for Future

Die Legende vom Frosch im Topf lautet wie folgt: Setzt du einen Frosch in einen Topf mit kochendem Wasser, so springt selbiger ad hoc wieder heraus, um dem Tod zu entkommen. Setzt du ihn indes in einen Topf mit kaltem Wasser, welches du allmählich erhitzt und zum Kochen bringst, so wittert der Frosch keine Gefahr. Er verbleibt im Wasser und verendet elendig.
Die Geschichte gilt als Parabel dafür, dass wir Menschen uns stets an Veränderungen anpassen und gewöhnen, ohne zu merken, wie unerträglich oder gefährlich die Lebensbedingungen geworden sind. Wir Menschen sind wie ein Frosch in kochendem Wasser.

Die Ausstellung mit Werken von Dorotea Etzler folgt dem Prinzip der Wunderkammer. Wir zeigen Display und Dialog, Foto- und Videoarbeiten, Vortrag, arbeiten mit Workshop und Diskussion, mit Andeutung, Transformation und Rätselhaftem.

Links

https://en.wikipedia.org/wiki/Cabinet_of_curiosities

Biografisches

Dorotea Etzler ist Konzeptkünstlerin aus Berlin. Ihre Medien-referenziellen und
gesellschaftskritischen Arbeiten unterliegen einem streng formalen Ansatz und sind von
subtilem Humor getragen. Als VJane lazyliu agiert sie mit dem Smartphone um
einzigartige Bildwelten zu erschaffen. Etzlers berufliche Wurzeln liegen in der Architektur,
in der nahen Zukunft möchte sie gerne Künstliche Intelligenzen unterrichten.

Programm

Vernissage: 17.5.2019, 19 Uhr

Künstlergespräch

Vortrag

Finissage: 14.6.2019, 19 Uhr

Jury: Tom Albrecht, Mariel Gottwick, Kurator: Tom Albrecht