Das Wasser war rein und klar

Trinkwasser wird als rein und klar beworben. Im Trinkwasser sind aber hormonell wirksame Spurenstoffe aus Medizin enthalten. Das  Grundwasser ist zunehmend durch Kunstdünger mit Nitrat belastet. Die Berliner Spree färbt sich braun vom Eisenoxid der ehemaligen Braunkohletagebauseen. In öffentlichen Gewässern findet man multiresistente Keime aus Kläranlagen. Das Wasser war rein und klar vor der Industrialisierung. Die Kunst-Ausstellung beleuchtet kritisch unseren Umgang mit Wasser aus nachhaltiger Sicht.

Open Call Das Wasser war rein und klar geplant

Spreebraun, C T.A. - Das Wasser war rein und klar

Spreebraun, C T.A.

 

Programm

2.11. – 14.12.18

Freitags 17 – 20 Uhr

Vernissage 2.11.2018, 19 Uhr

Künstlergespräch

Vortrag

Finissage 14.12.2018, 19 Uhr