Der Gesang verschwindender Arten

Durch intensive Landwirtschaft, Insektizide, Pestizide und Monokultur sterben Tier- und Pflanzenarten aus. Vogelarten verschwinden, Bienen als Bestäuber sterben, Wildpflanzenarten werden weniger, Insekten sterben aus, Artenvielfalt nimmt ab. Weniger Obst-, Gemüse- und Getreidesorten werden kultiviert. Diese Art der Landwirtschaft ist nicht nachhaltig. Der Gesang verschwindender Arten ist nicht zu hören. Arten sterben leise.

Auf der Erde finden wir 45% weniger Wirbellose als noch vor vier Jahrzehnten. Keine Pflanzenart ist überflüssig. Das Artensterben wird von etlichen Experten als drängendstes Problem bewertet, um die Grundlagen unseres Erdzeitalters zu erhalten.

Monokultur - C Susanne Gabler - Der Gesang verschwindender Arten

Monokultur – C Susanne Gabler

Ausstellung, Gespräche, Vortrag

27.4. – 22.6.18

Künstler der Ausstellung “Der Gesang verschwindender Arten”

zeigen mit Skulptur, Installationen, Malerei, Collage, Videos, Sound ihre Positionen zu dem Thema.

Alfred Banze, Sandra Becker, Lioba von den Driesch, Stephan Groß, Sylvia Anais Krüger, Magenta, Benna Gaean Maris, Sybille Neumeyer

Termine

Ausstellung freitags 17- 20 Uhr und Sa. 28.4., So. 29.4., 15-18 Uhr zum Gallery Weekend Berlin 2018

Vernissage 27.4., 19 Uhr,
Tom Albrecht: Begrüßung,
Einführung in die Ausstellung: Dr. Carola Muysers,
Matthias Pfister: „Vanishing Species“ Stück für Ziehharmonika

Ausstellung Sa. 28.4. Die Künstlerin Lioba von den Driesch ist anwesend.

Ausstellung So. 29.4., 15-18 Uhr  Die Künstler Alfred Banze und Stephan Groß sind anwesend.

Lesung 11.5., 19 Uhr, Mikael Vogel liest aus seinem Gedichtband „Dodos auf der Flucht. Requiem für ein verlorenes Bestiarium“ (Verlagshaus Berlin, 2018). Fallgeschichten vom Aussterben, vom letzten Vertreter einer Art und dem Aufstieg des Menschen. Ein Netz, gesponnen aus Naturbeobachtung, Kapitalismus-, Kolonial- und Machtgeschichte.

Ausstellung 18.5., 17- 20 Uhr Die Künstlerin Sylvia Anais Krüger ist anwesend.

Künstlergespräch 25.5., 19 Uhr Künstler der Ausstellung sprechen mit Gästen über ihre Werke.

Ausstellung 1.6., 17-20 Uhr Die Künstlerin Lioba von den Driesch ist anwesend.

Vortrag 8.6., 19 Uhr, Dr. Robert Bartz: “Arten sterben bei uns”. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Ökosystemkunde / Pflanzenökologie der TU Berlin 

Finissage, 22.6., 19 Uhr

Ort: Projektraum der Group Global 3000, Leuschnerdamm 19, 10999 Berlin

Jury: Tom Albrecht, Mariel Gottwick, Kurator: Tom Albrecht

Kommentare deaktiviert für Der Gesang verschwindender Arten