Das Meer

Das Meer

Das Meer

Ausstellung mit Objekt, Photo, Malerei, Grafik, Video, Installation, Performance, Vortrag und Gesprächen
18.3. – 13.5.2016, freitags 17-20 Uhr

Sehnsuchtsort und Nahrungsgrundlage, Sauerstoffproduzent und Transportweg, Lebensraum und Energiespender, Urlaubsparadies und Mythos.

Der Meeresspiegel steigt, Land geht unter, Korallen sterben, Plastik bildet Inseln, tötet Tiere, Überdüngung schafft tote Zonen, Überfischen zerstört Einkommen, Erdöl gefährdet Mensch und Tier, Strandverlust und Sanddiebstahl.

Künstler

Tom Albrecht, Sonia Laura Armaniaco, Sandra Becker 01 & Elaine Tedesco, Jörn Birkholz, Marzena Brandt, Alan Butler, Stefan Doru Moscu, Vanessa Enriquez, Elisophie Eulenburg, Forschungsgruppe Kunst, Marie-France Giraudon, Robert Günther, Jenny Claire Heck, Astrid Astra Indricane, Maria Korporal, Maria Mathieu, Peter Matthews, Lisa Seidenberg, Korvin Reich, Stefan Riebel, Gudrun Staiger & Rudi Beutinger

Programm

Vernissage 18.3., 19 Uhr, Die Taktlosen – Berlin: „Vom Meer“

Künstlergespräch 1.4., 19 Uhr, Künstler der Ausstellung sprechen über ihre Werke und mit den Gästen.

Videoscreening 15.4., 19 Uhr, Alan Butler: Haifisch, Marie-France Giraudon: entro(SCO)py,

Vortrag 22.4., 19 Uhr,
Britta Kerger, Greenpeace: Plastikmüll im Meer – und seine Vermeidung
Detlef Müller, Greenpeace: Bedeutung der Meere für unser Leben und Wege zu ihrem Schutz.

Das Meer-Vortrag

Das Meer-Vortrag

Ausstellung 8.4. 17-19 Uhr: Der Künstler Robert Günther ist anwesend.

Themenabend „Kreuzfahrt“ 29.4., 19 Uhr,
Kurzfilm: “Tomorrow’s Program”, Elisophie Eulenburg
Fragen an zwei Kreuzfahrer
„Textperformance in virtueller Außenkabine“: Tom Albrecht, Maria Korporal
Kreuzfahren„: Ein Gedicht von Tom Albrecht
„Im Kühlraum“

Über den Film:
Nach einer verheerenden Naturkatastrophe haben einige Menschen Zuflucht an einem isolierten Ort mitten im Nirgendwo gefunden. Die Atmosphäre ist geprägt von bunten Teppichböden, Bücherregalattrappen und Plastikpflanzen. In dieser Umgebung gehorchen die Dinge unbekannten Anziehungskräften.
In Elisophie Eulenburgs Film “Tomorrow’s Program” erzählen Fakt und Fiktion die widersprüchliche Geschichte eines Überlebenskampfs. Interviewte berichten über katastrophale Ereignisse, während die Kamera beobachtet, wie sie sich auf einer Transatlantik-Kreuzfahrt an einem breiten Unterhaltungsangebot erfreuen. Die realen Erfahrungen der Passagiere an Bord und ihre subjektiven Vorstellungen von einer zukünftigen Welt ergeben im Wechselspiel mit den Bildmetaphern der Künstlerin die verwobene Erzählstruktur des Films.

Themenabend “KREUZFAHRT”

Themenabend “KREUZFAHRT”

Ausstellung 6.5. 17-19 Uhr: Die Künstlerin Vanessa Enriquez ist anwesend.

Finissage 13.5., 19 Uhr

Ort: Projektraum der Group Global 3000
Leuschnerdamm 19, 10999 Berlin

Kuratoren: Tom Albrecht, Maria Korporal

Share