DIE KUNST, DAS MATERIAL UND DIE NACHHALTIGKEIT

Cavepainting. Cueva de las Manos, río pinturas. 7000 b.C (?). Santa Cruz. Patagonia Argentina

Cavepainting, Copyright by Diana Toledo

Ausstellung, Performance, Vortrag, Gespräche

Installationen, Objekte
30. Mai 2014 – 25. Juli 2014

Unsere Konsumgesellschaft produziert täglich Millionen Tonnen Abfall. Künstler sind auch Verbraucher von Produkten, um ihre Werke zu schaffen.

Wir stellen Künstler aus , die bei der Wahl ihrer Arbeitsmaterialien eine Alternative zu der Produktion von Abfall, Umweltbelastung oder Verbrauch suchen. Künstler, die ökologische, soziale und wirtschaftliche Verantwortung durch die Wahl des Werkstoffs übernehmen.

Caroline Armand
Rolf Behringe & Alexandra Centmayer
Katharina Forster
Andrea Golla
Thomas Kleinschmidt
María León
Raquel Nava
Monika Ortmann
Ulla Reiss
Naemeh Shirazi
Willi Tomes
Katja Werner

  • Vernissage: 30.05, 19 Uhr. Performance “Unmasked”, Naemeh Shirazi
  • Künstler sprechen mit Gästen über ihre Werke: 6.6. 19 Uhr, Performance Thomas Kleinschmidt „Welt im Eimer“
  • Vortrag, Gespräch „Das Material und die Nachhaltigkeit“ 20.6., 19 Uhr
    Thea Lücke, Recycle Werkstatt Berlin, stellt Recycle-Initiativen und Projekte vor z.B. Material Mafia
    Corinna Vosse, Kunst-Stoffe Berlin, Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien e.V, berichtet von ihrem Artists in Residence-Programm
  • 4.7. Freitag 19- 20 Uhr
  • 11.7. Freitag 17- 20 Uhr, Caroline Armand ist anwesend
  • 18.7. Freitag 17- 20 Uhr, Thomas Kleinschmidt ist anwesend
  • 25.7. Finissage ab 19 Uhr

Kuratorin: Diana Toledo

Dokumentation, pdf, 15Mb

Share